Stellenportal der Kreisklinik Ebersberg
Zum Ausbildungsstart am 01.09.2023 suchen wir engagierte Persönlichkeiten für die
 

Ausbildung zum Anästhesietechnischen Assistenten (w/m/D)

  
Die Kreisklinik Ebersberg gemeinnützige GmbH, zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015, ist eine moderne Klinik der gehobenen Grundversorgung mit 328 Betten und den Hauptabteilungen Innere Medizin, Allgemein-, Visceral- und Gefäßchirurgie, Unfallchirurgie und Orthopädie, Wiederherstellungschirurgie und Sportmedizin, Plastische Chirurgie und Handchirurgie, Gynäkologie und Geburtshilfe, Urologie, Anästhesie, Radiologie und Nuklearmedizin, Labormedizin sowie einem MVZ und Belegabteilungen. Wir sind Akademisches Lehrkrankenhaus der Technischen Universität München und Mitglied der Gesundheit Oberbayern.
 
Im Dienste der Gesundheit gestalten in interdisziplinärer Zusammenarbeit rund 1.000 Mitarbeiter die Patientenversorgung in der Kreisklinik Ebersberg kompetent – individuell – persönlich.
 
Der Landkreis Ebersberg mit 145.000 Einwohnern liegt reizvoll im Voralpenland ca. 30 km östlich von München. Die Kreisstadt hat mit dem unmittelbaren S-Bahn-Anschluss nach München eine sehr attraktive Lage mit hohem Freizeitwert und sehr guter Lebensqualität für die ganze Familie. Kinderbetreuungseinrichtungen und eine hervorragend ausgebaute Schulstruktur sind vorhanden.

Anästhesietechnische Assistenten (ATA) finden ihr Hauptaufgabengebiet in den Anästhesieabteilungen. Die Vorbereitungen für eine sichere Narkose, der einfühlsame Umgang mit den Patienten und die Betreuung und Überwachung nach einer Operation sind Kernaufgaben der ATA. Ebenso beinhaltet sind auch Einsätze in Außenbereichen wie z.B. Kreissaal, Schockraum und Herzkatherterlabor.
Als ATA tragen sie zusammen in einem Team aus Ärzten und Kollegen die Verantwortung, die Patienten in einer Ausnahmesituation sicher und fachkundig zu begleiten und den Erfolg eines medizinischen Eingriffes zu gewährleisten.
Die Ausbildung erfolgt in Kooperation mit den RoMed Kliniken in Rosenheim. Dort findet der theoretische Anteil der Ausbildung statt, der praktische Teil wird in der Kreisklinik Ebersberg absolviert.
https://www.romed-arbeitgeber.de/de/unsere-bildungsstaetten/ata-und-ota-schule.htm

 

Ihr Profil:

 
  • Mittlerer Schulabschluss (Realschulabschluss) oder eine gleichwertige Schulausbildung oder
  • Mittelschulabschluss mit einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung oder
  • Mittelschulabschluss mit einer erfolgreich abgeschlossenen landesrechtlich geregelten Ausbildung von mindestens einjähriger Dauer in der Krankenpflegehilfe oder Altenpflegehilfe
  • Bei ausländischem Schulabschluss: Zeugnisanerkennung von der Zeugnisanerkennungsstelle in Bayern
  • Sprachkenntnisse in Deutsch: mindestens auf B2-Niveau
  • Gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufes
  • Vollständiger Masern- und Covid-19-Impschutz
  • Einfühlungsvermögen und soziale Kompetenz
  • Technisches Grundverständnis
  • Gute EDV Kenntnisse sind wünschenswert
 
Unser Angebot:
 
  • Vergütung nach TVöD mit vermögenswirksamen Leistungen
  • Geförderte betriebliche Altersversorgung
  • Gezielte und umfassende theoretische und praktische Anleitung in einem kollegialen Arbeitsklima
  • Attraktiver und moderner Arbeitsplatz in einem zukunftsorientierten und gemeinnützigen Unternehmen im S-Bahn-Bereich von München
  • Eine ausgezeichnete und kostengünstige Verpflegung durch die hauseigene Küche
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement (Yoga, Zumba, Massage und Rücken-Fit)
  • Mitarbeiterparkplätze im Parkhaus
  • Breites Angebot an Fort und Weiterbildung, in Kooperation mit dem Klinikum Erding und dem Klinikum Rosenheim

Das erwarten wir von ihnen / Aufgaben:
 
Die Anästhesietechnische Assistenten
  • beziehen die Patienten in die Behandlung ein und informiert die Patienten über die Vorgehensweise bei der Durchführung der Anästhesiologischen Maßnahmen
  • führt die prozessorientierte Anästhesie-Dokumentation fachlich, sachlich korrekt durch
  • Fachgerechte Ausführung medizinischer Anordnungen der Ärzte, sowie korrekte und unmittelbare Weiterleitung von Beobachtungen während der Patientenversorgung
  • Ordnungsgemäße Vorbereitung und Durchführung der Anästhesie-spezifischen Maßnahmen unter Berücksichtigung der Anästhesie-Standards
  • Beachten die geltenden Hygieneregeln
  • Schützen der Privatsphäre der Patientin/des Patienten während der operativen Behandlung und das Einhalten der Schweigepflicht und dem Schutz vertraulicher Daten.

Bei Fragen steht Ihnen Dr. Peter Huber (Pflegedirektor) auch gerne unter Tel: 08092 822601 zur Verfügung.
 
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
 
x